Conversion Optimierung

Rechnungskauf im Onlinehandel und die Angst vor dem Zahlungsausfall

Jetzt kaufen und später bezahlen – das ist der Anspruch vieler Verbraucher im Onlinehandel. Zwar werden Onlinebezahlverfahren wie PayPal & Co immer beliebter, jedoch zeigt sich immer wieder, dass der Rechnungskauf nach wie vor das beliebteste Zahlungsverfahren bei den Verbrauchern ist.
So geht aus einer Onlinebefragung des bvh hervor, dass 40 Prozent der Verbraucher im Online- und Versandhandel den Kauf auf Rechnung nutzen und somit die meist genutzte Zahlungsmethode ist. (Quelle: bvh).
Die Beliebtheit der Zahlungsmethode lässt sich natürlich leicht erklären. Der Kunde bekommt die Ware direkt ohne Verzögerung zugeschickt ohne in Vorkasse gehen zu müssen. Auch das lästige Warten auf die Rückerstattung bei einer Retoure entfällt, da nur das bezahlt wird, was man auch behält. Die perfekte Zahlungsmethode also – zumindest für den Kunden. Das Risiko trägt alleine der Shopbetreiber und dies ist auch der Grund, warum viele Shopbetreiber diese Zahlungsmethode nicht anbieten.

Das schlechteste A/B-Testingtool…

Das Thema kann zwar sehr komplex und vielschichtig werden und es gibt einige Vorurteile, die sich hartnäckig halten – meine wichtigste Erkenntnis aus diesem Gesprächen ist jedoch simpel und lässt sich schnell auf den Punkt bringen:

Ausreden gelten nicht– Testing jetzt starten!
Bei der Wahl des Testingtools sollte man zu Beginn keine Angst vor Fehlinvestitionen haben!
Lieber klein anfangen – das schlechteste Testingtool ist überhaupt keins!
Auch Targeting ist kein Voodoo – heute Testingsoftware lädt dazu ein, es auszuprobieren!
Die Erkenntnisse aus Testing sind nicht auf anderen Wegen zu gewinnen!

In einem Satz: Es gibt absolut keinen Grund mehr, mit dem Einsatz einer Testing-Software noch zu warten oder darauf zu verzichten!

Darüber hinaus teile ich die Welt der Testingtools in unterschiedilche Kategorien ein.