Von Marcel Licht | Conversion Optimierung | 12 Reaktionen

Über uns konvertiert besser

Startseite > Kategorieseite > Produktdetailseite > Warenkorb > Kauf.

So oder so ähnlich sieht der vom Shopbetreiber gewünschte Pfad des Besuchers wohl idealerweise aus. Folglich ist es auch richtig, dass diese „primär konversionsrelevanten“ Seiten im Fokus der Konversionsoptimierung stehen.

Das Problem dabei ist allerdings, dass die Seiten außerhalb dieses typischen Konversionspfads oft nur stiefmütterlich behandelt oder gar völlig ignoriert werden. Einer dieser Seitentypen, der vom Betreiber oft nur wenig Beachtung geschenkt wird, ist die klassische „Über uns“ Seite.

Menschen wollen mit Menschen in Kontakt treten

Dies wird gerade in den heutigen Zeiten von Social Media immer deutlicher. Doch zusätzlich möchten Menschen auch mit Marken in Verbindung treten, und umgekehrt streben Marken eifrig danach, dass Menschen sie mögen. Mittlerweile können sich auf Facebook unzählige Anbieter, Marken oder Hersteller mit tausenden von Fans rühmen.

Doch stellen Sie sich vor, Sie stoßen auf eine Profilseite wie die folgende. Kein Foto, keine Aktivitäten und keinerlei sichtbare Detailinformationen. Würden Sie mit dieser Person gerne in Kontakt treten? Wahrscheinlich wären Sie aufgrund der mangelnden Transparenz eher skeptisch.

Facebook ohne Informationen

Wozu „Über uns“ Seiten?

Wir möchten wissen mit wem wir in Verbindung treten, bei wem wir kaufen oder bei wem wir z.B. einen Versicherungsvergleich anfragen.

Grundsätzlich kann jeder einen Onlineshop eröffnen. Sichtbar ist für den Besucher allerdings oft nur die anonyme Fassade des Anbieters – wer tatsächlich dahinter steht bleibt häufig unbekannt.

Bereits 2002 erarbeitete B. J. Fogg (Head of Persuasive Technology, Stanford University) mit der Studie „Web Credibility Research“ über drei Jahre mit mehr als 5000 Probanden die 10 wichtigsten Aspekte, welche das Vertrauen zu Websites stärken:

  1. Design your site so it looks professional
  2. Make it easy to verify the accurancy of the information on your site
  3. Show that there’s a real organization behind your site
  4. Highlight the expertise in your organization
  5. Show that honest and trustworthy people stand behind your site
  6. Make it easy to contact you
  7. Make your site easy to use – and useful
  8. Update your site’s content often
  9. Use restraints with any promotional content
  10. Avoid errors of all types – no matter how small they may seem

Interessant ist dabei, dass die Punkte 3. 4. und 5. alle durch eine sinnvoll konzipierte und überzeugende About-Us Seite abgedeckt werden können.

Diese Seite ist innerhalb eine Webauftritts die einzige Stelle, an der der Anbieter selbst und nicht der Besucher im Fokus steht. Deshalb sollten auch nur hier „wir..“-Aussagen (engl. We-We Copy) eingesetzt werden.

Da im Web immer der Besucher im Mittelpunkt steht, sollte auf der restlichen Website auf diese We-We Copy (z.B.: „Wir sind seit 15 Jahren am Markt“, „Wir beschäftigen x Mitarbeiter“, etc.) eher verzichtet werden. Betritt der Besucher die „Über uns“ Seite, hat er dem Anbieter damit hingegen die Erlaubnis dazu gegeben, über sich zu sprechen.

Dabei kann allerdings auch viel falsch gemacht werden – die häufigsten Fehler:

  • Anbieter erzählen nur was sie tun, nicht wer sie sind.
  • Es wird nicht beschrieben, wie das Unternehmen entstanden und gewachsen ist
  • Der Text ist sehr werblich formuliert und liest sich wie eine Verkaufsmasche
  • Langer Fließtext ohne grafische Elemente lässt die Seite langweilig erscheinen
  • Es wird nicht kommuniziert, dass hinter dem Anbieter echte Menschen stehen
  • Die Seite ist schwer zu finden oder gar nicht vorhanden

Ein Blick auf PayPal zeigt, dass hier noch großes Potenzial besteht:

Paypal - Über uns

Im Folgenden möchte ich anhand von Beispielen einige Möglichkeiten zur Optimierung vorstellen:

1. Zeigen Sie glaubwürdige Fotos von Büro- oder Verkaufsräumen

Solche Abbildungen können implizit vermitteln, dass es sich beim Anbieter um ein echtes Unternehmen handelt. Auf Stockfotos sollte dabei verzichtet werden. Der Modehändler Urbantrendsetter präsentiert seine Verkaufsräume und erzählt über das Bild unten links (Geschäft im Jahre 1912) zudem etwas über seine Unternehmenshistorie.

Urbantrendsetter - Über uns

2. Zeigen Sie authentische Bilder des Teams

Auf deinetorte.de werden alle Mitarbeiter, von Geschäftsführern über Produktionsleiter bis zu den Konditoren, präsentiert. Neben dem Namen, dem Spitznamen und der Beschäftigungsart ist zusätzlich für alle Mitarbeiter ein beschreibendes persönliches Statement angegeben.

So wird den potenziellen Kunden suggeriert, dass die Torten tatsächlich in Handarbeit und nicht maschinell hergestellt werden. Gleichzeitig wird dadurch der empfundene Wert des Produkts gesteigert.

Deine Torte - Über uns Team

Ähnlich wird das Team beim Technologie-Dienstleister Lateral in den Fokus gerückt. Besonders kreativ ist hier, dass die Köpfe immer in Richtung des Mauscursors schauen und deshalb im integrierten Recruiting (unten rechts) beim Mouse-Over auch auf die angebotenen Stellen blicken.

Lateral - Über uns Team

Bei MisterSpex wird das Firmenlogo durch das gesamte Team repräsentiert. Außerdem erhält der Nutzer im Video zahlreiche Impressionen über die Geschäftsräume und die positive Zusammenarbeit innerhalb des Teams.

Mister Spex - Über uns Team

3. Liefern Sie authentische Informationen über Schlüsselpersonen

Auf heldenlounge.de werden die vier Hauptverantwortlichen des Unternehmens sehr detailliert vorgestellt. Neben Tätigkeitsbeschreibungen werden auf sehr sympathische Weise auch persönliche Eigenschaften preisgegeben.

Heldenlounge - Über uns Team

Bei Mirapodo halten die Mitarbeiter das Produkt in den Händen, mit dem Sie Tag für Tag zu tun haben. Hier wird schnell klar, dass deren Arbeit mit viel Leidenschaft verbunden ist. Ein positiver Effekt ist dabei, dass die meisten Menschen wahrscheinlich lieber bei jemandem kaufen, der etwas passioniert tut.

Mirapodo - Über uns Team

Sehr authentisch wirkt dies auch bei MyMüsli. Weiterhin kann sich der Nutzer dort auch das Ladengeschäft sowie die Story des Unternehmens anschauen.

Mymuesli - Über uns Team

4. Bieten Sie Informationen über Ihre Unternehmensgeschichte

Viele Menschen möchten wissen, wie lange ein Unternehmen bereits besteht, wie es entstanden ist und wie es sich über die Jahre entwickelt hat. Langjährige Erfahrung kann für den Nutzer eine gewisse Bewährtheit signalisieren und damit ein Gefühl von Sicherheit schaffen. Dies kann wie bei Asos als einfache Bulletpointliste aufgezählt werden. Leider wirkt diese optisch nicht sehr ansprechend.

Asos - Über uns Team

Eleganter ist dies auf dem US-Internetauftritt von McDonalds realisiert. Die Präsentation des Unternehmens genießt dort soviel Aufmerksamkeit, dass es dafür sogar eine eigene Plattform aboutmcdonalds.com gibt.

McDonalds - Über uns Team

Die dargelegte Firmengeschichte muss sich allerdings nicht zwingend über mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte erstrecken. So sprechen laut Bryan Eisenberg zahlreiche Argumente eindeutig für kleinere und neue Unternehmen:

  • Viele Menschen mögen generell Neues
  • Viele Menschen bevorzugen es, mit kleineren Unternehmen in Kontakt zu treten
  • Neue Unternehmen sind in der Regel sehr flexibel
  • Neue Unternehmen sind oft innovativer
  • Viele kleinere oder neue Unternehmen füllen Lücken oder Schwächen von größeren Konkurrenten

Für eine glaubhafte und überzeugende Kommunikation dieser Vorteile bietet die „Über uns“ Seite den optimalen Raum – auch oder gerade für kleinere Anbieter mit niedrigem Bekanntheitsgrad.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf den Artikel „Das Impressum – der kleine, leise Konversionskiller“ von Matthias Henrici hinweisen, in dem die enorme Wichtigkeit des ebenfalls oft zu wenig beachteten Impressums beleuchtet wird.

Wie beurteilen Sie diese Seitentypen – inwiefern sind diese Ihrer Meinung nach konversionsrelevant? Über Kommentare freue ich mich.

Marcel Licht

Marcel Licht ist Mitglied der Geschäftsleitung von konversionsKRAFT. Er beschäftigt sich seit 2009 mit der Conversion Optimierung von Websites namhafter Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Telekommunikation, Tourismus und Onlinehandel. Weiterhin ist Marcel Licht Dozent für Conversion Optimierung an der Hochschule Darmstadt. Seine Artikel erschienen bisher in Publikationen wie iBusiness, Website Boosting, t3n, Chip und weiteren Magazinen.
Frage zum Artikel? Frag den Autor

12 Reaktionen auf „Über uns konvertiert besser

  1. von Aus einer Freisinger Internetagentur

    Sehr schöner Artikel. Spricht mir aus dem Herzen und ich kann nur bestätigen: Die Google-Analytics-Zahlen der meisten unserer Kunden zeigen, dass die Team-Seite(n) die wichtigste(n) Seiten eines Internetauftritts sind: Lange Verweildauern, geringe Absprungraten, viele Pageviews.

    Gerade wo die Mitbewerber nur einen Klick entfernt sind und Dienstleistungen aus Sicht der Kunden meist austauschbar sind, ist ein „Über uns“ und die Präsentation der Mitarbeiter das, was jede Firma von der Konkurrenz unterscheidet!

    • Ich kann mich der „Freisinger Internetagentur“ nur anschließen. Sehr schöner Artikel mit tollen Beispielen.

      Online-Shopping ist eben doch „persönlicher“ als man denkt 🙂

      • In der Tat ein guter Artikel, danke für diese Aufbereitung. Natürlich ist abzuwägen bis in welche Tiefe die Präsentation des Teams sinnvoll ist, aber grundsätzlich steigert man – je mehr man seine Leute anregt, sich persönlich darzustellen und zum Unternhemen zu positionieren – ja ebenfalls das Commitment der Kollegen und darüber letztlich auch wieder die vielgerühmte Authentizität gegenüber seinen Kunden.
        Das bedeutet aber auch, dass dieser Punkt der Firmenpräsentation eindeutig ein Managementthema ist und nicht nebenbei von der Webredaktion erledigt werden sollte. Grundsätzlich halte ich die Aufbereitung der „persönlichen“ Unternehmensseiten für sehr sinnvoll. Vertrauen über Logos (Trusted Shops etc) kann man kaufen, den Rest muss man leben wollen.

        • Habe heute gerade mein „über uns“ überarbeitet und online gestellt. Ich denke, nach diesem informativen Beitrag muss ich nochmal meine Seite überdenken. Ich hab einiges vermissen lassen, obwohl es klar auf der Hand liegt. Der Beitag zeigt es auf.

          • Wow, super interessanter Beitrag mit vielen Ideenquellen. Vielen Dank dafür, bei mir gibt es auf jeden Fall Optimierungspotential 🙂

            • Danke… wer hätte das gedacht. Gerade bei der Überarbeitung einiger Kundenseiten werden wir das intensiver betrachten und natürlich auch umsetzen.

              Ich schließe mich der Freisinger Internetagentur an, denn so wird Shopping im WWW fast wie beim Einkauf beim Laden um die Ecke… ein fühlbares Element.

              Schreibe einen Kommentar

              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.