Landing Page Optimierung: +93% Conversion mit der richtigen Emotion

Was ist der ROI guter Online-Texte? Heute freue ich mich, dass unsere Freunde bei www.whichtestwon.com einmal wieder einen unserer Tests veröffentlicht haben. Dabei ging es primär um die Frage, welche Kern-Motivation der Kunden die stärkste Conversion auf der Landing Page hat.

Nachdem wir eine typische Single-Purpose-Page nach den „üblichen“ Kriterien optimiert hatten war die Frage, welchen Einfluss hat nun die richtige Tonalität der Texte?

landing-page-optimierung-testergebnis
Das spannende Ergebnis: Der Unterschied zwischen Gewinner und Verlierer beträgt 93%. Dabei wurde nichts an der Seite verändert – außer an emotionalen Schlüsselwörtern im Text.

Die Theorie dahinter: Menschen bewerten die emotionalen Motive der verschiedenen (emotionalen) Kernaussagen unterschiedlich stark. Eine Emotion hat eine höhere Relevanz als die andere – mit messbarem betriebswirtschaftlichem Erfolg. Neben der klassischen, nutzenorientierten „Unique Value Proposition“ gibt es wohl noch so etwas wie die „emotionale Unique Value Proposition“ die in Form der geeigneten Tonalität gravierende Auswirkungen auf die Effektivität eines Textes hat.

What’s in it for me?
Die kunden- und nutzenorientierung bekommt erst mit der richtigen Tonalität ihren Drall. Wie stark die betriebswirtschaftliche Auswirkung des richtigen Textes in Form von nutzer- und nutzenorientierung ist, hat Heike Häfele bereits mit ihrer Studie „Textoptimierung steigert Umsatz“ anhand eines Onlineshops bewiesen. Relevanz, Nutzen und die richtige Emotionalität sind also geeignete Hebel zur Conversion Optimierung.

Lust auf mehr Case Studys und Praxisbeispiele? Wer mehr darüber erfahren möchte, welchen Einfluss gute Texte bei der Conversion Optimierung haben, dem empfehle ich den Besuch des ConversionCamp 2010 am 02.09.2010 in Frankfurt. Heike Häfele, Beraterin bei aexea, wird anhand eines Praxisbeispiels zeigen, wie optimaler Content im Onlineshop aussieht.