Von André Morys | News | 2 Reaktionen

conversionSUMMIT 2014: Es gibt nur 2 Wege

Es gibt nur zwei Wege. Das dachte ich jedenfalls. Der erste Weg ist der übliche: Wir machen alles, wie gehabt. Jedes Mal das Gleiche. Ein erprobtes System. Viele Künstler machen es so. Das erste Album wird ein Topseller. Das zweit dann ein lauwarmer Abklatsch des ersten. 

Für den conversionSUMMIT haben wir schon im letzten Jahr einiges geändert und dafür viel positives Feedback bekommen. Natürlich könnten wir auch eine A/B-Test-Case-Study nach der anderen herunter leiern. Eine Case-Study-Orgie quasi. Oder Workshops zum Thema „So implementiere ich mein Testingtool.“ Das wollten wir aber nicht.

Was machen wir statt dessen?

Wir werden dieses Jahr nicht nur die Know-how-Dichte noch weiter erhöhen. Das haben wir schon immer so gemacht. Dieses Jahr möchten wir aus der Button-Schubser-A/B-Testing-Ecke raus. Wir werden also das Themengebiet verbreitern.

Warum?

Weil Testing viel mehr ist als ein Tool zum Testen von Button-Texten. Und weil Conversion Optimierung viel mehr als Testing ist.

Es geht um Agilität, um Wachstum und darum, dass sich durch das Internet die Begriffsdefinition von „Marketing“ ändern wird.

conversionSUMMIT 2014 Teaser

Ein Gedanke dazu:

Noch vor wenigen Jahren war völlig klar, wie die Rollen verteilt sind:

  • Marketing erzeugt Reichweite und „vermarktet“ ein Produkt (Werbung, Kampagnen, Print, TV)
  • Vertrieb verkauft das Produkt (stationär, am Telefon, an der Haustür)
  • Kundenservice hilft bei Problemen
  • IT baut Systeme, damit alle produktiv arbeiten können

Heute ist alles vermischt. Jeder Online-Marketer muss Technologie beherrschen. Ohne IT lässt sich online nichts verkaufen. Kundenservice und Vertrieb lassen sich immer weniger trennen. Ähnlich wie im Direktmarketing müssen Online-Marketer heute verkaufen. Aber wie? Und wie lassen sich angesichts massiver IT-Herausforderung noch vertriebliche Ziele erreichen?

Das ist die Stunde der StartUPs, die auf der grünen Wiese ganz agil die Welt neu erfinden, Rollen verbinden und Grenzen (mit genügend Druck der Investoren) spielerisch überwinden.

Klingt kompliziert?

Wird es nicht sein. Wir werden den Bodenkontakt nicht verlieren – in jeder Session wird sofort umsetzbares Wissen vermittelt werden.

Und gibt es dann gar keine Case Studies mehr?

Doch – aber dieses Jahr werden wir mit Hilfe von Cases eher die Prinzipien verdeutlichen.

Das ist das vorläufige Lineup zum heutigen Stand:

Wir warten noch auf ein paar letzte Bestätigungen – aber diese „Köpfe“ sind bereits sicher. Statt langweiliger Vortrags-Titel-Floskeln haben wir ein paar Zitate der Speaker recherchiert die zeigen, worum es gehen wird:

LineUp Conversion Summit 2014Lust auf diese und einige weitere smarte Köpfe?

Heute morgen gab es noch 31 Tickets für den ConversionSUMMIT und 19 Stück für das ConversionCAMP (Un-Konferenz) am zweiten Tag.

 

André Morys

André Morys ist Gründer und Vorstand von konversionsKRAFT und beschäftigt sich seit 1996 mit der Conversion Optimierung von Websites und Onlineshops. André Morys ist Dozent für User Experience an der TH Mittelhessen und Autor des Fachbuchs "Conversion Optimierung". Er ist häufiger Sprecher und Moderator auf Konferenzen.
Frage zum Artikel? Frag den Autor

2 Reaktionen auf „conversionSUMMIT 2014: Es gibt nur 2 Wege

  1. Na dann bin ich sehr gespannt! Wir kommen gleich mit 3 Leuten und wehe die SUMMIT hält nicht, was Du hier versprichst André ! 😉
    Eine Aufzeichnung für interne Zwecke wird sicher nicht erlaubt sein, oder?

    • Hi Viktor, wir freuen uns, dass Ihr kommt! Eine Aufzeichnung ist leider nicht möglich – die freigegebenen Folien werden wir aber weiter geben. Viele Grüße!

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.