Von André Morys | News | 1 Reaktion

conversionSUMMIT 2013: Dark Patterns, implizite Codes und die Geheimnisse von Gewinnern

Manchmal muss man einfach raus aus der Komfortzone. Dieses Jahr wollen wir den conversionSUMMIT noch deutlicher in eine Richtung bringen, die sich von anderen Konferenzen unterscheidet. Für maximale Relevanz haben wir für 2013 das Motto
„We Sell or Else“ gewählt.

Im Fokus stehen dabei Themen aus Konsumpsychologie, Verhaltensökonomik und Neuromarketing im Einsatz für Conversion Optimierung.

Was heißt das?

Ich persönlich finde, wir haben schon genug Case Studies gesehen, wo irgend ein Shop irgend etwas geändert hat und #trommelwirbel# es kam ein Uplift heraus.

Laaaaangweeeeilig.

Das Prinzip von A/B-Testing ist doch allen inzwischen klar, oder? Die große Frage lautet doch immer wieder:

Was kippen wir in den Test rein?

Wie finden wir heraus, wo echte Schwachstellen liegen?

Was sind wichtigere Hypothesen und was sind weniger spannende Optimierungsansätze?

Wenn das Ziel der Optimierung maximaler Uplift in kürzester Zeit ist, dann brauchen wir gute Hypothesen. Und die Grundlage für gute Hypothesen ist das Wissen über das Verhalten von Nutzern. Daher haben wir für 2013 „handverlesene“ Speaker zu folgenden Themen gewinnen können:

Craig SullivanCraig Sullivan: „Confessions of an Uber-Optimizer“
– Warum Conversion Optimierung ein strategisches Thema ist
– Was Optimierer in Zukunft tun müssen, um etwas zu bewegen
– Best Practices von Unternehmen, die wirklich voran kommen
Paul Rouke Paul Rouke: „Persuasion, Personality,  Conversion – PPC for the smart kids“
– Warum Überzeugungstechniken (Persuasion) online funktionieren
– Wie sich die Entscheidungsmuster der Nutzer  helfen, mehr zu verkaufen
Brian MasseyBrian Massey: „Killer Conversion Copy: Getting Past the Bouncer in our Brains.
– Wie verarbeitet das Gehirn Texte?
– Wie entwickelt man Texte, die konvertieren?
Roger DooleyRoger Dooley: „Brainfluence: Getting Into Your Customer’s Head
– Wie E-Commerce Kunden angesprochen werden sollten
– Neuromarketing-Techniken aus der Online-Praxis
Harry BrignullDr. Harry Brignull: „Don’t be evil! The slippery slope of black hat CRO“
– Was sind Dark Patterns?
– Welchen negativen Effekt kann der Einsatz manipulativer Techniken haben?
alexander-staatsAlexander Staats: „Kopfkino: Die Macht der impliziten Signale
– Warum Kunden Ihre Botschaft nicht verstehen
– Wie Sie im Lab heraus finden können, was ankommt
– Wie Sie mit Testing heraus finden können, was funktioniert
Kai RadanitschKai Radantisch: „Verkaufstechniken für Fortgeschrittene
– Einfache Prinzipien aus der Konsumpsychologie für mehr Conversions
– So lassen sich Verkaufstechniken in A/B Tests validieren
Justin RondeauJustin Rondeau: „The Secrets of the Winners – Learn from the best A/B Tests in the World“
– Which Test Won: die besten A/B-Tests 2013
– Was zeichnet gute Testresultate aus?
– Was sind die Geheimnisse der Gewinner?

Zur Zeit sprechen wir noch mit den letzten 4-5 Speakern, im Juni wird dann das erste Programm veröffentlicht.

Seit letzter Woche haben wir das dritte und letzte Ticketkontingent zum Verkauf freigegeben. Tickets für den ConversionSUMMIT gibt es für 560 Euro, das Ticket zum ConversionCAMP am Folgetag gibt es für 80 Euro.

Nur so lange der Vorrat reicht.

Wer noch Vorschläge für ein Thema oder einen Speaker hat, der/das hier noch unbedingt fehlt, sollte sich möglichst schnell bei mir melden 🙂

André Morys

André Morys ist Gründer und Vorstand von konversionsKRAFT und beschäftigt sich seit 1996 mit der Conversion Optimierung von Websites und Onlineshops. André Morys ist Dozent für User Experience an der TH Mittelhessen und Autor des Fachbuchs "Conversion Optimierung". Er ist häufiger Sprecher und Moderator auf Konferenzen.
Frage zum Artikel? Frag den Autor

1 Reaktion auf „conversionSUMMIT 2013: Dark Patterns, implizite Codes und die Geheimnisse von Gewinnern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.