Case Study

Strategischer Innovationskreislauf für
planbares Wachstum im E-Commerce

Management Summary

Innovationen im Einklang mit den Unternehmenszielen strategisch voranzutreiben geht auch ohne aufgeblähte Projekte. Für die seit Jahrzehnten etablierte Arnulf Betzold GmbH entwarf konversionsKRAFT ein E-Commerce-Konzept, das sich leicht in den Business-Alltag integrieren lässt und in Tests bereits innerhalb weniger Wochen mehr Abverkäufe, Bindung und ein gesteigertes Kundenerlebnis im Onlineshop verzeichnen konnte.

Die gemeinsam entwickelte Strategie im Bereich Churn-Management soll Betzold langfristig digitale Wettbewerbsvorteile sichern, Kundenabwanderung vermeiden und durch Wissenstransfer sukzessive Know-how im Unternehmen etablieren.

Betzolds Praxisbeispiel zeigt, wie es das interdisziplinäre Team von Beginn an ermöglichte, ohne nachträglichen IT-Aufwand und durch gezielten Einsatz von Ressourcen, einen Wegweiser für planbares Wachstum einzuführen. Die nahtlose Integrierung in den Business-Alltag ermöglicht dauerhaft einen Fahrplan für strategische Innovationsförderung und kontrollierbares Online-Wachstum im Absatzmarkt.

 

Zu den Projekterfolgen

 

 

 

 

Herausforderungen und Lösung

Die Herausforderung: Innovation konsequent am Kunden ausrichten

Seit 50 Jahren ist die Arnulf Betzold GmbH der umfassende Ansprechpartner für Lern-und Lehrmittelbedarf. Das Sortiment des etablierten Familienunternehmens umfasst heute über 100.000 Artikel im Onlineshop, inklusive umfassender Logistik. Der digitale Wandel vom reinen Kataloggeschäft ist zu einem erfolgreichen Hybrid aus Katalog und Onlinehandel herangewachsen.
Da die digitale Transformation auch den Bildungssektor stark beeinflusst, sollten Wettbewerbsvorteile im E-Commerce strategisch weiterentwickelt, aber zu hohe Kosten der Produktentwicklung weitestgehend reduziert werden. Wichtig war es Betzold, einen Partner an der Seite zu wissen, der innovationsgetriebene Maßnahmen agil entwickelt, und diese durch datengetriebene Analysen sowie der Anwendung von Konsumpsychologie konsequent an Kundenbedürfnissen ausrichtet. Ein breites Know-how im Digital-Marketing, umfassende technische Betreuung sowie interdisziplinäre Teams sollten sicherstellen, dass auch die Innovationsförderung im eigenen Unternehmen gestärkt wird. Mit Blick auf die Zukunft war es zudem essentiell, die eigenen Zielgruppen noch besser zu verstehen, um Abverkäufe, Bindung, Loyalität und ein gesteigertes Kundenerlebnis digital zu steigern.

 

Die Lösung: Aktive Personalisierung in einzigartiger IT-Struktur

Das Erfolgsgeheimnis lag bei Betzold darin, eine Personalisierungsfunktion zu entwerfen, die sich an validen Kundenbedürfnissen ausrichtet und in der Praxis zügig den Mehrwert in Umsatz, Registrierungen und Verkäufen widerspiegelt. Daher wurde die Innovation als Minimum Viable Product entwickelt. Das MVP stellte sicher, dass mit geringstmöglichem Aufwand der notwendige Funktionsbedarf bereitgestellt wird.

Im Live-Betrieb wurde anschließend handlungsrelevantes Feedback gesammelt. Alle entwickelten Funktionalitäten können durch die von konversionsKRAFT geschaffene Infrastruktur ohne nachträglichen IT-Aufwand integriert werden. Dieser essentiellen technische Vorteil ermöglicht Wachstum, sobald eine Innovationsidee durch Umsatzsteigerung im A/B-Test auffällt. So geht kontrollierbares Wachstum.

 

Ziele der datengetriebenen Innovation

 

Agile Produktentwicklung im Einklang mit den Unternehmenszielen

Experimentation für kontrollierbares Wachstum etablieren

Steigerung der Verkäufe, Bindung und Kundenerlebnisse durch besseres Kundenverständnis

 

 

 

 

Praktische Umsetzung

Starke Wachstumshypothesen als Resultat einer systematischen Erforschung der Customer Experience.

Es wurde auf bisherige Daten und neue Informationen aus Onpage-Surveys zurückgegriffen. Wichtig war es herauszufinden, wie zufrieden die Nutzer mit den angebotenen Produktsegmenten sind, um neue Ideen und Hypothesen abzuleiten.

 

“Dank konversionsKRAFT verfügen wir nun über einen strukturierten Fahrplan zur Innovationsförderung. Wir haben unsere Personalisierungsmaßnahmen, Brand Experience und Abverkäufe bereits steigern können und schauen gespannt auf die nächsten Optimierungsrunden.”

Albrecht Betzold, CEO Betzold GmbH

 

Agile Growth Process für planbares Wachstum.

konversionsKRAFT setzte für Betzold den eigens entwickelten Agile Growth Process Prozess ein. Dieser zeigt, welche Experimente eher taktische Fragen beantworten und welche Experimente Wachstums-relevante Prinzipien untersuchen. Durch den dreistufigen Prozess können neue Ideen frühzeitig einer Erfolgsmessung und Bewertung unterzogen werden. Sobald sich eine Hypothese mit einem Unternehmensziel verknüpfen lässt, entsteht die Grundlage um Erkenntnisse in echtes Wachstum zu transformieren. Daher wurden Hypothesen zur Verbesserung im Churn-Management sowie beim Kundenverständnis gezielt abgeleitet und neue Innovations- und Personalisierungsmaßnahmen evaluiert. Mit Blick auf die Zukunft sollten Zielgruppen besser verstanden werden, um Abverkäufe, Bindung, Loyalität und das Kundenerlebnis zu steigern.

 

konversionsKRAFT Agile Growth Process™

 

 

Mit Konsumpsychologie zum Konzepterfolg.

Die Kombination aus technischer Neuerung, Konsumpsychologie und Messbarkeit gepaart mit der Sicherheit, dass die Innovationsidee zügig bewertet werden kann, hilft dabei das Angebot des Onlineshops weiter zu verbessern. Mittels konsumpsychologischer Prinzipien wurde ein erstes MVP für einen personalisierten Shop-Bereich entwickelt, dass mit geringstmöglichem Aufwand den notwendigen Funktionsbedarf abdeckt.

 

High Impact Testing und Business-Optimierung innerhalb weniger Wochen.

Die agile Entwicklung ermöglichte es, das Konzept sowie das Shop-Modul in jeweils einer Woche zu erstellen. konversionsKRAFT nutze hierfür ein einzigartiges technisches Framework, dass es Betzold ermöglichte, ohne großen IT-Aufwand die Innovation live in den Shop zu bringen und erste Erfolgsmessungen durchzuführen. Alle generierten Daten standen bereichsübergreifend zur Verfügung, wurden intern in Entscheidungsfindungen mit einbezogen und ermöglichten das iterative Optimieren der Funktionalität. Die neue Art der Personalisierung konnte nur entstehen, weil die Innovationsidee durch konsumpsychologische Prinzipien, Daten und Testing gestützt wurde. So entstand für Betzold das, was wir High Impact Testing zur strategischen Unternehmensentwicklung nennen.

 

Beschleunigt

Konzept- & Shop-Modul-Entwicklung je 1 Woche zzgl. 5 Wochen initiale Erprobungszeit

 

Geprüft

Data Quality Checks & Performance Audits für iterative Optimierungen im Business-Alltag

 

Zertifiziert

Entwicklerteam für toolunabhängige und individuelle Softwarelösungen

Gesichert

Native Qualitätssicherung auf über 20 Endgeräten und businessrelevanten Browser-Versionen

 

 

Dank konversionsKRAFT verfügen wir nun über einen strukturierten Fahrplan zur Innovationsförderung. Wir haben unsere Personalisierungsmaßnahmen, Brand Experience und Abverkäufe bereits steigern können und schauen gespannt auf die nächsten Optimierungsrunden.

Albrecht Betzold, CEO Betzold GmbH

 

 

Wie hat konversionsKRAFT Betzold gestärkt?

1. Strategische Beratung für agile Produktentwicklung

2. Datengetriebene Analyse zur Innovationsförderung

3. MVP-Entwicklung für kontrollierbares Wachstum

4. Einzigartige Shop-Module ohne nachträglichen Programmieraufwand

5. Flexible Projekt- und IT-Ressourcen

6. Nahtlose Integrierung in den Business-Alltag

 

 

 

 

Projekterfolge im Überblick

 

32 % Order CR

Besucher, die den Layer zur Personalisierung nutzten, konvertierten deutlich öfter.

 

21 % Kategorieaufrufe

Nach der Personalisierung weiterführende Nutzung vorgeschlagener  Kategorien.

 

MVP Innovations-Framework

Neuartige technische Lösung für ressourcenschonende Innovationsentwicklung und Testing.

 

Strategische Unternehmensoptimierung

Gezielter Einsatz von Experimenten für planbaren Business-Impact.

 

Gabriel Beck

Du interessierst dich für ein Beratungsgespräch oder weitere Referenzen?

Gabriel Beck

Managing Director
Web Arts AG

Neuer Wall 43
20354 Hamburg