Von Susanne Seibold | Trends | 2 Reaktionen

Ecommerce der Zukunft – wie Lockerz.com das (Kauf-)Erlebnis verändern will.

Ich habe bereits vor ein paar Monaten einen Account bei Lockerz.com angelegt, als die Plattform noch in der Beta-Phase war. Lockerz.com verspricht das ultivmative Community- und Shopping-Erlebnis. Auffällig coole Jungs führen in Form von Videobotschaften durch die vielen Möglichkeiten der Plattform und man bekommt gleich das Gefühl vermittelt, dass hier echte Mehrwerte für die User geschaffen wurden.

Lockerz - Startseite
Lockerz.com – Startseite

Das Konzept von Lockerz.com ist simpel und in der Grundidee für viele erst mal nichts Neues:
Die Mitglieder können Lockerz Pointz™ oder sogenannte „PTZ“ verdienen, sobald sie sich näher mit der Seite beschäftigen, d.h. für jede Aktion, ob einfach nur einloggen, Videos ansehen, an Umfragen teilnehmen oder Freunde einladen, gibt es eine bestimmte Anzahl an PTZ. Lockerz.com plant zukünftig noch mehr Möglichkeiten, wie der Content der Seite für den User gewinnbringend genutzt werden kann.

Die verdienten PTZ können im „PTZ Place“ gegen Sachpreiese eingetauscht werden.
Oder aber man verwendet die PTZ im Shop und erhält je nach eingelösten PTZ-Wert einen Rabatt zwischen 1% und 100%. Über den „PTZ Price Slider“ kann der User selbst entscheiden, wieviele PTZ er für das ausgewählte Produkt einlösen möchte. Es wird dann nicht nur angezeigt, wieviele PTZ gerade eingelöst werden, sondern auch was dies umgerechnet in einem Prozentwert bedeutet.

Lockers.com - Produktdetails
Lockers.com – Produktdetails

Mit Lockerz.com haben es die Betreiber geschafft ein Konzept aufzusetzen, welches typische Community-Elemente mit typischen Shop-Elementen vereint. Hier wird ganz bewusst das Belohnungssystem der Mitglieder angesprochen. Das gute daran: der Content der Seite scheint von hoher Qualität, so dass aus meiner Sicht keine Gefahr einer schnellen Abnutzung besteht.

Das „Invitation-only“ Konzept sollte ein Gefühl von Exklusivität vermitteln, doch es ist relativ einfach an eine Einladung zu kommen. Man kann direkt über über Lockerz.com gehen und eine Einladung anfordern oder geht in ein Forum, indem die Einladungen auch von bestehenden Lockerz-Mitgliedern hundertfach angeboten werden, da diese wiederum die Möglichkeit haben in eine Art VIP-Liste (oder Z-List) zu gelangen, sobald sie 20 weitere Freunde eingeladen haben. Mit ein Grund, weshalb Lockerz.com in einigen deutschsprachigen Foren und Communities noch skeptisch beobachtet wird. Doch das wird sich sicher bald ändern.
In diesem Jahr möchte das Unternehmen den Community-Aspekt stärker vorantreiben, d.h. Mitglieder können sich mit Freunden verknüpfen und austauschen etc.

Fazit:
Ich gebe zu, Lockerz.com besitzt einen hohen Suchtfaktor. Und das Sammeln von Lockerz PTZ wird durch die vielen Möglichkeiten sehr attraktiv gestaltet. Etwas schwerfällig hingegen wirkt das Layout der Seite und lässt die gefühlte Leichtigkeit hinsichtlich des Sammeln von Punkten etwas abflauen – aber das fällt dann ja unter „Geschmackssache“.

Susanne Seibold

Susanne Seibold untersucht Online-Shops mit Fokus auf die emotionale Wahrnehmung innerhalb der Zielgruppe. Ihre Leidenschaft gilt dem Joy of Use von Online-Shops und Communities.
    Frage zum Artikel? Frag den Autor

    2 Reaktionen auf „Ecommerce der Zukunft – wie Lockerz.com das (Kauf-)Erlebnis verändern will.

    1. Könnte mich jemand einladen? 🙂

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.