Conversion Whiteboard 17: Das Hypothesen-Template für erfolgreichere A/B-Tests

Nur starke Hypothesen führen zu guten Testergebnissen. Doch wie stelle ich sie auf? Wenn Du diese 4 Faktoren kennst, weißt Du, weshalb Du ab jetzt keine Hypothese mehr ohne sie aufstellen wirst. Lade Dir das Hypothesen-Template direkt herunter und lege los!

Eine gute Hypothese besteht aus 4 Komponenten

Die Qualität einer Hypothese kann großen Einfluss auf den Erfolg des gesamten Testingprogramms haben. Viel zu oft werden Hypothesen aufgestellt, die zu schwach sind, um Erfolge nach sich zu ziehen. Bevor unnötig Arbeit in wenig erfolgreiche Tests gesteckt wird, lohnt es sich, an der Qualität der Hypothesen zu feilen. Eine starke Hypothese besteht aus diesen 4 Komponenten:

1. Objektive Beobachtung

Um etwas zu optimieren, muss man zunächst Schwachstellen identifizieren. Du hast eine Schwachstelle auf Deiner Seite beobachtet? Dann schildere sie in Deiner Hypothese:

Wir erkennen / beobachten, dass ______________ .

2. Veränderung auf der Webseite

Dann überlege Dir, was Du an dieser Schwachstelle ändern möchtest:

Indem wir ____________ , …

3. Verhaltensänderung

Ein Uplift kommt nur durch eine Veränderung des Nutzerverhaltens zustande. Definiere daher hier, welche Veränderung des Nutzerverhaltens genau durch die Veränderung an der Webseite erreicht werden soll.

…werden Nutzer ____________ …

4. KPI

Die Änderung des Nutzerverhaltens sollte natürlich in Zahlen messbar sein. Definiere als 4. Komponente die Kennzahl, anhand derer Du den Erfolg Deiner Maßnahme messen möchtest.

…und die Kennzahl __________ ändert sich um ___ – ___ Prozent.

 

Erkläre also den Zusammenhang zwischen einer Beobachtung, einer Veränderung und einer daraus resultierenden Änderung des Nutzerverhaltens und Du wirst eine starke Hypothese aufstellen. Das Prinzip, das sich dahinter verbirgt, ist übrigens das S-O-R Paradigma.

Extra-Tipp:

Wie Du diese Informationen nutzen kannst, um Deine Hypothesen auch gut zu priorisieren, erfährst Du in Conversion Whiteboard Episode 5: Die richtige Hypothesen-Priorisierung.

Das Hypothesen-Template zum Download

Damit Du ab sofort nur noch die besten Hypothesen testest, haben wir ein Hypothesen-Template für Dich entworfen. Lade es Dir herunter, drucke es aus und beginne gleich damit, starke Hypothesen mit den genannten 4 Faktoren aufzustellen und sie zu priorisieren.

Hypothesen Template


Ihre Angaben werden verarbeitet
Mit dem Download meldest Du Dich automatisch für die wöchentlichen konversionsKRAFT News an. So verpasst Du keinen unserer Artikel, erfährst als erste/r von spannenden Events und Webinaren und erhältst Zugang zu exklusiven Downloads. Die Ortsangabe ermöglicht es uns, Dich gezielt zu lokalen Events einzuladen. Diese Zustimmung kannst Du jederzeit widerrufen.

Außerdem hast Du die Chance auf einen Freiplatz im „konversionsKRAFT Conversion Seminar” an einem Ort Deiner Wahl.

Dankeschön!

Lade jetzt das eBook "Hypothesen Template" herunter:

hypothesen-template (0,35MB)> Jetzt herunterladen

 

Lust auf noch mehr Conversion Whiteboards?

Dann abonniere unseren YouTube Kanal!

Weitere Episoden

Conversion Whiteboard 1: Das U-Modell der Validität

Conversion Whiteboard 2: Das E-Commerce Paradoxon

Conversion Whiteboard 3: Das 4-Felder-Modell des A/B-Testings

Conversion Whiteboard 4: Die ROI-Pyramide

Conversion Whiteboard 5: Die richtige Hypothesen-Priorisierung

Conversion Whiteboard 6: Der geheime Quadrant der Optimierung

Conversion Whiteboard 7: Der DMAIC-Cycle – 5 häufige Missverständnisse der Optimierung aufgedeckt

Conversion Whiteboard 8: Das perfekte Conversion-Optimierungs-Team

Conversion Whiteboard 9: Der größte Fehler der Conversion Optimierung

Conversion Whiteboard 10: Die Relaunch-Falle – So kommst Du heraus!

Conversion Whiteboard 11: Das Geheimnis wirksamer Personalisierung

Conversion Whiteboard 12: Der versteckte Hebel der Conversion Optimierung

Conversion Whiteboard 13: Der Hype Cycle der Conversion Optimierung

Conversion Whiteboard 15: Der Dunning – Kruger – Effekt der Organisation

Conversion Whiteboard 16: Das Geheimnis des 5x höheren Uplifts

X-mas Conversion Whiteboard: Ein einfacher „Trick“ im User Research

  • Send to Kindle
  • http://kKrft.ly/h
André Morys André Morys ist Gründer und Vorstand der Web Arts AG und beschäftigt sich seit 1996 mit der Conversion Optimierung von Websites und Onlineshops. André Morys ist Dozent für User Experience an der TH Mittelhessen und Autor des Fachbuchs "Conversion Optimierung". Er ist häufiger Sprecher und Moderator auf Konferenzen. /// @morys auf Twitter folgen /// facebook /// Google+

2 Reaktionen auf  “Conversion Whiteboard 17: Das Hypothesen-Template für erfolgreichere A/B-Tests”

Kommentare

  1. ASK ASK

    Hallo André Morys! Dies war ein sehr interessanter Beitrag über die Hypothesen. Ich habe vieles neues gelernt und werde mir die vier Faktoren merke über die Hypothesen! Weiter so, ich freue mich auf die weiteren informativen Blogs. Bis dahin, noch einen schönen Tag! Michael Keulemann, ASK Steuerberatung

  2. Nadine Nadine

    Danke André, das ist noch einmal ein ganz anderer Ansatz als die bisherige Test-Vorlage, die wir bspw. verwenden. Die Punkte Verhaltungsänderung und Priorisierung haben wir in ähnlicher Form bisher mündlich abgeklärt, es macht aber durchaus Sinn, diese auch schriftlich festzuhalten.

    Da muss ich wohl noch einmal ran und „optimieren“ Danke dafür!
    Grüße, Nadine

Hinterlassen Sie einen Kommentar